20171218-IMG_8575_edited_edited_edited.png

Unser Engagement

Wenn wir uns für etwas engagieren, dann richtig und mit ganzem Herzen. Das schätzen unsere Kunden, und darauf bauen die sozialen Projekte, in die wir uns persönlich einbringen.

Brot für Butscha

Frische Backware für notleidende Menschen, denen der Krieg alles geraubt hat. Die Grundidee der „Chatinka“, einer vegetarischen Bäckerei in Butscha ist, dass die Brote nichts kosten. Man kann sich aber mit einer kleinen Spende bedanken – das steht auch auf einem Schild an der Ladentheke.

„In und rund um Butscha sind wir wohl die einzige Bäckerei, die noch funktioniert“, glaubt Natalia Rozumovytch. „Um die Menschen hier zu versorgen, backen wir jeden Tag 300 Brote.“ Sie gehört zu den Freiwilligen, die das gemeinnützige Projekt in der verwüsteten Kleinstadt am Laufen halten. Als Jaroslaw Burkiwski vor knapp zwei Jahren zusammen mit einem Freund die „Chatinka Pekarja“ eröffnete, war Butscha ein familienfreundlicher Vorort mit rund 50.000 Einwohnern. Heute steht der Name als Synonym für die Gräueltaten der russischen Militärs.

photo1652726340.jpeg

Viele Kunden spenden, auch wenn es nur ganz wenig ist. Es gibt für uns keine größere Wertschätzung.

Natalia, Freiwillige

Wir unterstützen das Projekt! Falls Sie die Bäckerei auch unterstützen möchten, finden Sie hier mehr Informationen: www.a1kommunikation.de/brot-fuer-butscha

Waisenhaus Kalkfeld e.V.

Zum Beispiel liegen uns die Projekte des Vereins Waisenhaus Kalkfeld sehr am Herzen. Der Verein hat sich das Ziel gesetzt, die Grundversorgung von Kindern im südlichen Afrika zu gewährleisten, ihnen eine Schulbildung zu ermöglichen und sie individuell zu fördern. Seit 2010 haben wir zum Beispiel gemeinsam das Waisenhaus Kalkfeld renoviert und erweitert, Pakte mit dem Allernötigsten verschickt sowie vor Ort angepackt. Zudem unterstützen wir das Projekt Suppenküche Kalkfeld, wo die Ärmsten der Armen regelmäßig eine warme Mahlzeit erhalten. Derzeit errichtet der Verein ein Waisenhaus in Malawi, einem der ärmsten Länder der Welt. Der Bau der neuen Unterbringung hat Anfang 2022 begonnen und schreitet zügig voran. Dennoch braucht es weitere Unterstützung.

SWR1.jpg

Wenn wir uns für etwas engagieren, dann richtig und mit ganzem Herzen. Das schätzen unsere Kunden, und darauf bauen die sozialen Projekte, in die wir uns persönlich einbringen.

Matthias Schweizer, 2. Vorsitzender Waisenhaus Kalkfeld e.V.

Wer helfen möchte, kann zum Beispiel beim „Puzzeln für Malawi“ aktiv werden.

Sie können auch die Facebook-Seite des Vereins folgen.

Angekommen

Doch nicht nur wir als Unternehmen, sondern auch einzelne Mitarbeiter engagieren sich, wo es Not tut. Klaus Schöffler zum Beispiel hat ein Buch darüber geschrieben, warum Menschen flüchten, was sie dazu bewegt ihre Heimat zu verlassen und wie es ihnen ergeht. Dieses Buch legen wir Ihnen gerne ans Herzen, Sie können es hier erwerben.

somw9.jpg
somw buch6.jpg