a1kommunikation_logo
Suche

ZIEMANN HOLVRIEKA auf der Anuga FoodTec 2022: Tankbau und Trenntechnik im Fokus

Ludwigsburg, 17.03.2022 – Vom 26.04. bis 29.04.2022 findet die Anuga FoodTec – die globale Leitmesse für die internationale Lebensmittel- und Getränkeindustrie – statt. Hier präsentiert die Branche traditionell ihre Neuentwicklungen und technologischen Visionen. Die ZIEMANN HOLVRIEKA GmbH, Ludwigsburg, freut sich darauf, über innovative Komponenten, zukunftsweisende Technologien und nachhaltige Impulse für die Segmente Getränke, Molkerei, flüssige Lebensmittel sowie Speiseöl informieren zu können. Das Angebotsspektrum reicht dabei von der Einzelkomponente bis hin zur schlüsselfertigen Produktionsstätte weltweit inklusive der individuellen Rezeptur- und Verfahrensentwicklung in der unternehmenseigenen Pilotanlage.


Der erste Schwerpunkt des Messeauftritts in Halle 5.1 am Stand A-044 ist eine ausgewiesene Kernkompetenz von ZIEMANN HOLVRIEKA – der Tankbau. Als einer der größten Tankhersteller weltweit deckt ZIEMANN HOLVRIEKA diesen Bereich mit allen Arten von Tanks und Silos aus Edelstahl ab, insbesondere mit Fermentern, Prozesstanks, Storage- und Blendingtanks. Diese werden kundennah in Werken in Nordamerika, Asien oder Europa gefertigt und bevorzugt einteilig angeliefert. Andernfalls erfolgt die Montage mit eigenen Technologien auf Baustellen in der ganzen Welt. Das Know-how und die außergewöhnliche Fertigungstiefe, inklusive eigener Bodenfertigung garantieren höchste Qualität sowie Termintreue – und das bei kürzesten Lieferzeiten dank entsprechender Kapazitäten. Durch ein hochwertiges Hygienic Design kann ein Maximum an biologischer Produktsicherheit erzielt werden, welches auch aseptische Anwendungen abdeckt.


Fest-Flüssigtrennung in der Lebensmittelindustrie Den zweiten Schwerpunkt bildet die Fest-Flüssig-Trennung und hier speziell das dynamische Filtrationssystem NESSIE by ZIEMANN. NESSIE vereint durch bis zu vier rotierende, in Reihe geschaltete Drehscheibenfilter die Prozessschritte Separation, Gegenstromextraktion sowie die dynamische Waschung der Feststoffe miteinander. Aufgrund dieser Verfahrenskombination lassen sich mit der identischen Anlage Produkte unabhängig von Temperaturbereichen, Viskositäten, Rohstoffquellen oder Suspensionen verarbeiten. Selbst kleinste Chargenvolumina sind jederzeit möglich. Ein kontinuierlicher Prozess ist ebenfalls darstellbar.


Durch einen effektiven Extraktionsprozess erreicht NESSIE by Ziemann mit dem geringen Einsatz des Waschmediums bei der Fluid- beziehungsweise Solid-Abtrennung bestmögliche Resultate. Zwei Beispiele wären hier die Läuterarbeit in der Brauerei (Fluid) und das Abtrennen von Feststoffen im Lebensmittelbereich, bei der die drucklose Verfahrensweise zudem besonders produktschonend ist. Das bewährte Hygienic Design, der besonders kompakte Aufbau, die einfache Erweiterbarkeit sowie die Möglichkeit zur gezielten Wassereinsparung mittels Rekuperation zeichnen das System zusätzlich aus. Ein aus Sicht des Anwenders ebenfalls wichtiger Aspekt ist die hohe Prozessgeschwindigkeit.


Als weitere Trenn- und Separationstechnik kommen Filterpressen nicht nur für Brauereien, sondern auch für weitere Bereiche der Lebensmittelherstellung in Betracht. So ist DRAGONFLY by ZIEMANN als Dünnbett-Filterpresse konzipiert, die selbst größte Beladungen schnell und sicher verarbeitet. Eine Alternative dazu ist BUTTERFLY by ZIEMANN, das mit einem so genannten „Mixed Package“-Plattenpaket ausgestattet ist. Bei dieser Konstruktion wechseln sich Membran- und Kammerplatten miteinander ab. Durch den Einsatz von Membranplatten kann die Trockensubstanz im Feststoff deutlich erhöht werden.


Sie haben Interesse an der Meldung? Den vollständigen Bericht und das hochaufgelöste Bildmaterial finden Sie hier zum Download.

16 Ansichten0 Kommentare

Archiv

Unternehmen