Suche

Für Effizienz im innerbetrieblichen Transport

Blickle zeigt auf der LogiMAT 2022 ein breites Angebot an Rollen und elektrischen Antriebssystemen


Blickle präsentiert auf der LogiMAT 2022 vom 31. Mai bis 2. Juni in Stuttgart sein umfangreiches Angebot an effizienten Lösungen für den innerbetrieblichen Transport. Zu den Highlights in Halle 10 an Stand G11 gehören die elektrischen Antriebssysteme der Serie ErgoMove. Diese vereinfachen das Bewegen schwerer Lasten bis 4.000 Kilogramm und sorgen so für ein ergonomisches Arbeiten.


Rosenfeld, im März 2022. Die elektrischen Antriebssysteme der Serie ErgoMove erleichtern den innerbetrieblichen Materialtransport. Sie unterstützen den Bediener beim Anfahren, Lenken und Abbremsen beispielsweise von Rollwagen und Transportmitteln aller Art. Das reduziert den Kraftaufwand deutlich und sorgt so für bessere Arbeitsbedingungen. Auch in Sachen Arbeitssicherheit können die elektrischen Antriebe punkten: Die ErgoMove-Systeme verfügen über einen zweikanaligen „Not-Aus“, eine Hupe, einen Einklemmschutz, einen Schlüsselschalter, Totmannbremsen sowie Bediengriffe mit integrierter Handerkennung. Das Sicherheitskonzept entspricht den Anforderungen der DIN EN ISO 3691-1 sowie der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Zahlreiche Unfallrisiken, etwa durch unkontrolliert losrollende Transportmittel, lassen sich somit minimieren. Blickle bietet mit ErgoMove ein modulares Baukastensystem, aus dem sich individuelle Lösungen für die unterschiedlichsten Herausforderungen in der Logistik zusammenstellen lassen. Diese können per Plug and Play mühelos in bestehende Anwendungen integriert werden.


Für jede Anwendung der passende Antrieb

Das ErgoMove-Produktprogramm umfasst mehrere Modelle für unterschiedliche Anwendungen und Lastbereiche. Das neue ErgoMove 500 für Lasten bis 500 Kilogramm ist besonders kompakt und für kleinste Bauräume konzipiert. Der Antrieb ist direkt in die Bockrolle integriert, um Platz zu sparen. Der Sensorgriff mit integrierter Kraftsensorik, individuell anpassbarer Grifflänge und Griffanbindung ermöglicht eine optimale Integration in bestehende Wagen und Geräte. Zur Optimierung von Logistikprozessen mit Lasten bis 1.000 Kilogramm ist das ErgoMove 1000 gedacht. Neu im Portfolio ist dabei die Variante SWITCH&MOVE, die über ein steckbares Cockpit verfügt. Damit lässt sich dieses flexibel und wirtschaftlich für mehrere Wagengestelle mit Antriebsunterstützung verwenden. Außerdem erhältlich sind die Ausführungen ErgoMove 2000, das für Anwendungen in der Industrie und im Sondermaschinenbau mit Lasten bis 2.000 Kilogramm ausgelegt ist, und das ErgoMove 4000, das Schwergewichte und Anlagen bis zu vier Tonnen bewegen kann. Für eine freie Sicht auf den Fahrweg bietet Blickle das ErgoMove 4000 auf Anfrage auch mit einer Fernsteuerung an.


Grundräder mit Polyurethan-Laufbelag

Neben den eigens entwickelten Polyurethan-Laufbelägen Blickle Extrathane, Softhane, Besthane und Besthane Soft stellt Blickle auch Räder mit Laufbelag aus Vulkollan* her. Diese Räder mit einer Härte von 92 Shore A im Standard bieten eine hohe dynamische Belastbarkeit und gute Traktion bei Antriebsanwendungen. Zudem besitzen sie hervorragende mechanische Eigenschaften und werden daher bevorzugt bei fahrerlosen Transportsystemen, in der Fördertechnik und im Maschinen- und Anlagenbau als Antriebsräder, Lasträder oder als Führungsrollen eingesetzt. Blickle bietet eine Vielzahl an Produkten vom Raddurchmesser mit 40 Millimeter bis zum Schwerlast-Antriebsrad mit 400 Millimeter im Standard in verschiedenen Radkörperausführungen an. Insbesondere die Grundräder der Serie VSVU, bei welchen der Vulkollan-Laufbelag unlösbar auf einen Stahlradkörper mit einer Durchgangsbohrung gegossen ist, ermöglichen einen flexiblen Einsatz der Antriebsräder. Die Stahlradkörper können individuell an die speziellen Anforderungen des Kunden angepasst werden und sind somit auch für den Einsatz von Spannsätzen geeignet.


Neues Intralogistik-Magazin

Trotz immer komplexerer logistischer Abläufe, der zunehmenden Digitalisierung von Prozessen und des Einsatzes von Robotern sind Räder und Rollen nach wie vor oftmals das Herzstück der Intralogistik. Deshalb ist hier besondere Verlässlichkeit gefragt. Blickle-Produkte sorgen für einen immer schnelleren und effizienteren innerbetrieblichen Materialfluss, wobei gleichzeitig Arbeitsplätze ergonomisch gestaltet und Unfälle vermieden werden. Im neuen Intralogistik-Magazin bietet Blickle auf 40 Seiten wertvolle Informationen zu den Schwerpunktthemen Ergonomie, Effizienz und Arbeitssicherheit. Zudem werden innovative Lösungen gezeigt, die Blickle für verschiedenste Herausforderungen in der Intralogistik gefunden hat. Hier steht das neue Magazin zum Download bereit: https://www.blickle.de/service/downloads


Sie haben Interesse an der Meldung? Den vollständigen Bericht und das hochaufgelöste Bildmaterial finden Sie hier zum Download.

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Archiv

Unternehmen