top of page
Suche

Förderbandreparatur so einfach wie nie

Mit elektrischem Bandhobel von Flexco Europe sind Servicetechniker deutlich schneller


Flexco Europe hat mit dem FSK2MP einen Bandhobel entwickelt, der mit seinem elektrischen Antrieb die obere Banddecke noch sicherer und einfacher entfernt als ein manuelles Gerät. Betreiber von Bandförderanlagen verlängern damit die Standzeit der Verbindungen und gestalten diese stabiler. Zudem sind die Bänder anschließend kompatibler mit Abstreifern, die ein niedrigeres Profil besitzen.


Konventionelle Bandschneider und -hobel lassen sich meist manuell bedienen. Um an verschlissenen oder beschädigten Bändern eine Schicht abzutragen, benötigt der Servicetechniker relativ viel Zeit. Denn die Arbeit ist anstrengend, und er braucht in der Regel mehrere Durchgänge für eine Banddecke. Mit dem FSK2MP hat Flexco Europe nun eine akkubetriebene Lösung entwickelt. Der neue Bandhobel ermöglicht eine schnelle, einfache und vor allem sichere Handhabung.


Mit dem elektrischen Bandhobel kann der Techniker die oberen Banddecken in einem Durchgang entfernen. Flexco Europe bietet den nutzerfreundlichen FSK2MP in zwei Größen: Eine Version eignet sich zum Hobeln von Bändern mit Dicken von 6,5 bis 32 Millimetern, die andere von 22,5 bis 44,5 Millimetern. Der Anwender kann den Bandhobel einfach auf Schnitttiefen von 1,5 bis 9,5 Millimeter einstellen – größere Tiefen erreicht er mit mehreren Durchgängen. Auch die Führung lässt sich auf die entsprechende Verbindergröße anpassen. Um Schlupf zu verhindern, greifen zu Beginn die vorderen Antriebsrollen das Band. Der neue FSK2MP ist zudem leicht und lässt sich bequem transportieren.


Sie haben Interesse an der Meldung? Die Word-Datei und das hochaufgelöste Bildmaterial finden Sie hier zum Download.

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Archiv

Unternehmen

bottom of page