top of page
Suche

Dr. TRETTER auf der all about automation Düsseldorf: Kosteneffizienz im Fokus

Auf der all about automation in Düsseldorf, der Fachmesse für Industrieautomation in Nordrhein-Westfalen, zeigen Unternehmen aus der Region unter anderem Komponenten und Systeme für die Industrieautomation. Dr. TRETTER ist zusammen mit IGT, Teil der Dr. TRETTER Gruppe, am Stand 151 vertreten. Dort zeigt der Spezialist unter anderem seine Kugelgewindetriebe.


Rechberghausen, 11.09.2023 – Dr. TRETTER hat 2020 seinen langjährigen Partner IGT aus dem nordrhein-westfälischen Schwelm übernommen und damit seine Fertigungstiefe von der Veredelung hin zur Herstellung von Gewindetrieben weiter ausgebaut. Auf der all about automation in Düsseldorf präsentieren sich die Unternehmen gemeinsam. Der Lineartechnikspezialist zeigt seine Kugelgewindetriebe, die sich für eine breite Palette an Anwendungen eignen und ab Lager in verschiedenen Genauigkeitsklassen und Ausführungen verfügbar sind. Unterschieden werden gerollte, gewirbelte und geschliffene Versionen. Bei geschliffenen Spindeln sind die Muttern meist vorgespannt und damit spielfrei oder mit minimalem Spiel. Die Herstellung von Spindeln mit der Wirbeltechnologie ist ein Hartdrehverfahren, das eine kostengünstigere Alternative zum Schleifen darstellt. Dazu kommt die höhere Präzision gegenüber gerollten Spindeln. Mit dem Hartwirbeln lässt sich zudem eine besonders hohe Qualität der Gewinde erzielen – und das mit einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.


Dr. TRETTER präsentiert zudem seine neuen Schienenführungen. Damit hat der Anbieter die Vorgänger-Baureihe weiter optimiert. Anwender profitieren von einer hochwertigen und gleichzeitig besonders preisattraktiven Lösung für Handling-Applikationen oder den Maschinenbau. Wie bei den Vorgängerführungen sind die Kugelreihen ebenfalls X-förmig angeordnet. Damit können sie Ungenauigkeiten der Montageflächen besser ausgleichen. Der Zwei-Punkt-Kontakt der Kugeln bewirkt einen leichten, präzisen Lauf, der 45-Grad-Kontaktwinkel ermöglicht eine identische Lastaufnahme aus allen Richtungen. Neu ist eine zusätzliche innere Dichtung. Diese isoliert die Laufkugeln von allen Seiten und schützt sie so zuverlässig vor Verschmutzung aus den Montagebohrungen der Schiene. Dr. TRETTER konnte den Standardwagen zudem kürzer gestalten, was Bauraum spart. Weitere Informationen dazu erhalten Besucher auf dem Messestand.


Dr. TRETTER auf der all about automation in Düsseldorf: Stand 151


Sie haben Interesse an der Meldung? Die Word-Datei und das hochaufgelöste Bildmaterial finden Sie hier zum Download.

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


Archiv

Unternehmen

bottom of page